Wann buche ich meine Flüge am günstigsten?

Du durchstöberst schon lange verschiedene Flugportale wie Skyscanner, momondo, kayak, weg.de, urlaubsguru.de oder google flights? Trotzdem wird dir nicht klar, wie die Suchmaschinen ticken und wann du deinen Urlaubsflug am günstigsten buchen kannst? Wir haben uns für dich schlau gemacht und die besten Flug- und Buchungszeiten genau unter die Lupe genommen.

Einige Vorurteile haben sich fest in den Köpfen eingeprägt. Wir klären dich nun über die 6 größten Mythen auf.

Mythos 1: Montags zu buchen ist am teuersten

Du kennst zum Beispiel die Grundregel, Flüge nicht montags zu buchen, weil sie hier am teuersten sind? Laut einer aktuellen Studie hat der Wochentag am wenigsten Bedeutung bei der Flug-Buchung. Zwar ist der Montag im Vergleich zu anderen Wochentagen am teuersten, jedoch spielt das eine vergleichsweise geringe Rolle. Und das aus dem einfachen Grund, dass der Wochentag nur ca. 3% vom Flugpreis ausmacht.

Aber an welchem Wochentag dann am besten den Urlaub buchen, wenn es dir auch auf diese minimalen preislichen Unterschiede ankommt? Da können wir euch den Donnerstag empfehlen, da dieser laut einer Langzeitstudie der beste Wochentag zum Urlaub buchen ist. Auch bei billigen Angeboten von urlaubsguru.de und urlaubspiraten.de ist diese Grundregel auffällig.

Mythos 2: Nachts buchen ist am günstigsten

Du haltest dich Stunden lang wach, schaust Fernsehen, langweilst dich oder gestaltest Grußkarten, nur um mitten in der Nacht den günstigsten Flug zu buchen? Schließlich heißt es ja, nachts buchen sei am günstigsten. Auch an diesem Mythos hängt wenig Wahres. Keine Studie kann nachweisen, dass Flüge nachts billiger sind als tagsüber. Zufallsbedingt kannst du immer mal wieder auch nachts ein Schnäppchen schießen, da die Flugpreise bei den einzelnen Airlines je nach Tageszeit teils stark variieren. Dabei ist aber nicht gesagt, dass du dieses Glück nicht auch mittags oder morgens haben könntest.

Mythos 3: Frühbucher oder Last Minute Jäger sind am billigsten dran

„Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Das ist bei der Deutschen Bahn so, das ist bei Flixbus so, also muss es auch bei Airlines stimmen. Diesen Mythos können wir mit Jein beantworten. Oftmals sind billige Flüge noch gar nicht auf dem Markt oder einfach schlichtweg teurer, als wenn man später bucht. Aber auch hier kann man Glück haben und bereits früh ein Schnäppchen erwischen. Genauso geht es Last Minute Buchern. Am Flughafen selbst sind Restplätze in Flugzeugen oftmals sehr billig. Aber dann wirklich nur für ganz spontan Entschlossene, sozusagen auf die letzte Sekunde. Wer wirklich billige Flüge buchen möchte, sollte, laut Studien von expedia.de, Inlandsflüge 8 Wochen im Voraus buchen. Hier zeigen urlaubsguru.de und urlaubspiraten.de auch am öftesten billige Flüge auf. Bei Flügen in die USA sollte man nochmal 2-3 Wochen früher dran sein. Auf die Trauminsel vieler Deutschen, sprich nach Mallorca, sind die Flüge sogar nur 7 Wochen im Voraus am günstigsten.

Mythos 4: Der Monat der Buchung ist entscheidend

An diesem Mythos hängt viel Wahrheit. Zwar planen die meisten Deutschen ihren Urlaub schon am Anfang des Jahres, buchen ihn aber noch nicht. Im Mai und Juni fällt den meisten Reisewilligen dann auf, dass Sie vergessen haben, ihre Planung zu vervollständigen. Trotzdem wollen sie in den Ferien unbedingt noch mit der Familie in die Sonne, um von da eine selbst gestaltete Postkarte verschicken zu können. Dementsprechend tauchen auf dem Flugmarkt unproportional viele Anfragen auf. Mit zunehmender Nachfrage steigt natürlich auch der Preis der Flüge stark an. Am billigsten kommt es, deinen Flug ans Traumziel direkt zu Jahresbeginn zu buchen. Bei Flügen in die USA ist es zu empfehlen, sich schon im November oder Dezember Tickets zu sichern.

Mythos 5: In ferienfreien Zeiten ist der Flug am billigsten

Wenn die Schüler in der Schule sitzen können auch weniger Familien in den Urlaub fliegen? Diese Grundidee ist erstmal korrekt. Urlaubsguru.de bietet wohl deshalb hier die besten Schnäppchen an. Allerdings gilt nicht für alle Flüge, dass sie in ferienfreien Zeiten am günstigsten sind. Denkt man beispielsweise an Inlandsflüge oder beliebte Strecken ins nahe Ausland, sind oftmals Geschäftsreisende unterwegs, die in Ferienzeiten wegfallen. Für Flüge in beliebte Feriengebiete, wie auf die Kanaren oder die Türkei können wir diese Billigflug-Annahme jedoch bestätigen. Am billigsten sind hier die Herbst- und Wintermonate. Viele ihrer Kollegen müssen familienbedingt mit hoher Wahrscheinlichkeit arbeiten. Eine selbst gestaltete Postkarte im Büro macht mit Sicherheit auch den Arbeitskollegen gute Laune.

Mythos 6: Online buchen ist am günstigsten

Jein. Das kann sein, muss es aber nicht. Online solltest du aufpassen, welche Zusatzkosten auf dich zukommen und Flugvergleiche durchführen. Viele Onlineanbieter schlagen im letzten Buchungsschritt nochmal ordentlich was oben drauf, wovon in vorherigen Schritten keine Rede gewesen ist. Hier kann oftmals auch der klassische Gang ins Reisebüro nützlich sein. Geschulte Mitarbeiter können hier auf eine andere Software zugreifen und möglicherweise den einen oder anderen Euro sparen, den du im Internet bezahlen würdest.

 

Beachtest du diese Tipps, kann nicht mehr viel schiefgehen und einem günstigen Flug steht nichts im Weg.

Wie du den restlichen Urlaub ebenfalls sparsam verbringen kannst, erfährst du hier: Ultimative Tipps um günstig zu verreisen

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar