Postando vs. Herkömmliche Postkarte

Lange hat es gedauert, aber nun ist sie endlich da, deine Urlaubszeit. Anstatt auf Balkonien Urlaub zu machen, fliegst du lieber in die weite Welt und willst deine Kollegen und Verwandten daran teilhaben lassen? Schließlich freust auch du dich sonst im grauen Alltag auch über Grüße aus der Ferne. Die einfachste Lösung ist es eine Postkarte aus deinem Urlaubsdomizil zu verschicken. Aber wie geht das am günstigsten? Jedes Land weltweit hat seine eigenen Portokosten. Wir haben uns für euch die Preise der beliebtesten Urlaubsziele genauer angeschaut.

Innerdeutsche Frankierung kostet nur 0,45 €

Die Frankierung für eine Postkarte innerhalb von Deutschlands kostet nur 0,45 € und das obwohl für Briefe bis 20 Gramm immerhin 0,70 € fällig werden. Die Deutsche Post möchte sozusagen dazu anregen, dass euch Urlaubsgrüße nicht zu teuer sind. Allerdings dürft ihr nicht vergessen, dass es hierbei alleine um die Frankierung für die Briefmarke, nicht aber um die Postkarte geht. Hier könnt ihr je nach Region nochmal mit 1,20 € bis 2,00 € für rechnen.

Die Portugiesen sind am teuersten

Dagegen wird euch ein Urlaub in Portugal aus Briefmarkensicht am teuersten zu stehen kommen. Ganze 2,35 € verlangt die Portugiesische Postbehörde für das Versenden eurer Postkarte. Rechnet ihr nun den Preis einer herkömmlichen Postkarte hinzu, übersteigen die Urlaubsgrüße die 3,00 € deutlich.

Hier bleibst du mit deiner selbst gestalteten Postando um €1,99 um €1 billiger als mit der klassischen Postkarten-Version. Weitere Vorteile unserer Postkarten App im Vergleich zur herkömmlichen Postkarte kannst du dir im Blog-Artikel Der Weg deiner Postando ansehen.

Am weitesten entfernt und doch am billigsten

Anders sieht das mit Thailand aus. Du denkst die Strecke deiner Postkarte entscheidet auch über die Kosten? Da liegst du nicht immer richtig. Das Urlaubsgebiet, in welches immer mehr Deutsche ihre Reise planen, liegt gefühlt auf der anderen Seite der Welt und besticht trotz allem mit einem unglaublichen Preis. Sage und Schreibe nur 0,32 € verlangt die Thailändische Post für das Porto einer Postkarte in die Bundesrepublik Deutschland. Warum also eine im Vergleich etwas teurere Postando für 1,99 € versenden? Die Frage sei relativ leicht beantwortet. Wer von euch hat nicht schon eine Grußkarte aus dem Urlaub versendet, die erst Wochen später bei ihrem Empfänger angekommen ist? Oder noch schlimmer, sie ist niemals beim geplanten Empfänger angekommen. Das passiert dir mit deiner online bestellten Postando Postkarte nicht. Nach dem Druck wird die Postkarte von uns frankiert und innerhalb kürzester Zeit auf der Post aufgegeben. Spätestens nach 3 Werktagen liegt deine persönliche Postkarte im Briefkasten des Empfängers.

Insgesamt kann man sagen, dass die Portogebühren für Postkarten weltweit stark variieren und Deutschland ist noch eines der günstigsten Länder um eine herkömmliche Postkarte zu versenden. Aus anderen Ländern sollte man stark abwägen, inwiefern der traditionelle Weg um Urlaubsgrüße zu versenden in einer immer mehr digitalisierten Welt noch der richtige Weg ist.

Um euch einen kleinen Überblick zu verschaffen, habe ich euch die reinen Portokosten von Postkarten der 20 beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen zusammengefasst. Hier kommen bei der klassischen Postkarte natürlich noch die Kosten für die Karte hinzu:

 

Von Nach Deutschland
Australien 1,95 €
Belgien 1.20 €
Dänemark 1,94 €
Deutschland 0,45 €
Frankreich 0,95 €
Griechenland 0.85 €
Italien 0,95 €
Japan 0,50 €
Mallorca 1,47 €
Niederlande 1,15 €
Österreich 0,80 €
Portugal 2,35 €
Russland € 0.55
Schweden 1,50 €
Schweiz 1,35 €
Spanien 1,47 €
Thailand € 0.32
Türkei 0,83 €
Vereinigtes Königreich 1,36 €
USA € 1.03
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar