Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Datenschutzerklärung

1. Geltungsbereich und Rechtsgrundlagen

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen beinhalten ein vorformuliertes vereinfachtes Klauselwerk, welches als Vertragsgrundlage zwischen dem Betreiber der Internetplattform http://www.postando.de, der Postando GmbH und Ihnen, als Kunde bzw Auftragsgeber gilt.

Hiermit wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass andere allgemeine Geschäftsbedingungen, etwa von dem Auftragsgeber, keinerlei Anwendung finden.

2. Vertragsschluss

Mit einer Bestellung unserer Dienstleistung erkennt der Auftragsgeber unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Die Bestellung wird mit Bestätigung der Zahlungsmethode ausgelöst und gilt als rechtskräftig. Dies gilt sowohl für die eine Bestellung via Internet als auch über internetfähige Endgeräte wie Smartphones oder Tablets mit den verbundenen Applikationen.

Vorbehaltlich dessen, dass der Auftragsgeber sittenwidrige Inhalte übermittelt, oder gegen geltendes Recht verstößt, ist der Betreiber berechtigt, von diesem Vertrag zurück zu treten.

3. Leistungsumfang

  • Der Vertrag beinhaltet die Produktion sowie die Übermittlung einer vom Auftragsgeber gestalteten Postando (Post-/Grußkarte), an eine vom Auftragsgeber angegebene Adresse.
  • Die Beförderung dieser Postando wird durch ein deutsches Versandunternehmen erfolgen.
  • Mit Abgabe beim Versandunternehmen gilt die Leistung des Betreibers als vollbracht.
  • Der Betreiber ist nicht verpflichtet, die überlassenen Daten auf Ihre Richtigkeit, Vollständigkeit oder auf die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen zu überprüfen.
  • Für Mängel, die durch die vom Auftragsgeber überlassenen Daten entstehen, übernimmt der Betreiber keine Haftung.
  • Im Rahmen von Werbe-/Gutscheinaktionen, bei denen der Kunde eine oder mehrere kostenlose oder preisreduzierte Postandos verschicken kann, behält sich der Betreiber vor, Empfehlungen oder Werbeflächen von Unternehmen auf diesen Postkarten zu platzieren.
  • Für den Fall das durch den Inhalt eine Urheberschutzverletzung, Wettbewerbsschutzverletzung oder sonstige Rechte Dritter verletzt werden, stellt der Auftragsgeber den Betreiber von Rechten Dritter frei.

4. Pflichten des Auftragsgebers

Der Auftragsgeber ist verpflichtet, die Daten vor der Übermittlung an den Betreiber auf deren Richtigkeit zu überprüfen. Dies gilt insbesondere sowohl für die Qualität und den Druckbereich eingefügter Grafiken als auch für die Versandfähigkeit der Adresse. Eine Prüfung durch den Betreiber findet nicht statt. Das Risiko der Unzustellbarkeit der Postkarte an die vom Kunden vorgegebenen Empfängerdaten trägt der Kunde.

Mängel, die durch den Betreiber entstanden sind, sind unverzüglich mitzuteilen. Mit Ablauf von zwei Wochen stellt der Auftragsgeber den Betreiber von Regressansprüchen frei.

5. Preise, Fälligkeit und Mahnungen

Die von uns angegebenen Preise sind Endpreise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und einschließlich der Versandkosten. Die Vergütung ist nach Vertragsschluss per Vorkasse sofort zur Zahlung fällig. Diese wird durch eine vom Auftragsgeber ausgewählte Zahlungsart abgerechnet. Die Zahlung erfolgt nach Wahl mittels PayPal, mittels Gutschein, per Sofort-Überweisung oder mit Kreditkarte. Kreditkartenabrechnungen werden durchgeführt von PAYONE GmbH · Fraunhoferstraße 2-4 · 24118 Kiel, Germany – Sitz der Gesellschaft: Kiel – Amtsgericht Kiel HRB 6107 – Geschäftsführer: Carl Frederic Zitscher, Jan Kanieß – Ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe.

6. Urheberrecht

In Bezug auf die dem Betreiber vom Kunden zwecks Herstellung der Postando übermittelten Motive bzw. Fotos und dem Inhalt der persönlichen Nachricht an den vom Kunden vorgegebenen Empfänger wird der Kunde geltendes Recht beachten und dafür Sorge tragen, dass keine Rechte Dritter, insbesondere Urheber- und Persönlichkeitsrechte, verletzt werden. Der Kunde wird den Anbieter von Ansprüchen Dritter gleich welcher Art freistellen, die aus der Rechtswidrigkeit der dem Anbieter überlassenen Vorlagen zur Herstellung der Postkarte bzw. dem Inhalt der persönlichen Nachricht an den Empfänger der Postkarte und/oder der Verletzung von Rechten Dritter resultieren und wird dem Anbieter die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung ersetzen.

Zwecks Herstellung und Versendung der Postando räumt der Kunde dem Betreiber ein zeitlich und räumlich unbegrenztes einfaches Nutzungsrecht an dem ihm vom Kunden übermittelten Motive bzw. Fotos und Texte ein.

Der Anbieter kann nicht verpflichtet werden, Postkarten, die offensichtlich gegen die guten Sitten oder gegen gesetzliche Verbote verstoßen, herzustellen und/oder zu versenden. Der Anbieter wird den Kunden bei nicht Ausführung eines Auftrags davon unverzüglich informieren.

7. Haftung und Gewährleistung

Der Betreiber übernimmt keine Gewährleistung für farbliche Differenzen des Druckerzeugnisses gegenüber den Originaldaten. Es werden auch keine Reklamationen anerkannt, die auf eine mangelhafte Qualität des Originalbildes zurück zu führen sind, etwa durch eine zu niedrige Auflösung.

Der Betreiber wird alle Aufträge möglichst kurzfristig realisieren. Eine geringfügige Zustellverzögerung berechtigt daher nicht zur Annahmeverweigerung. Für Schäden auf dem Transportweg übernehmen wir keine Haftung.

Für die Gewährleistung gelten die gesetzlichen Vorschriften. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel an der bestellten Postkarte gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen. Daneben bestehen weder eigene Garantien noch Garantien der Hersteller.

8. Widerrufsrecht

Alle erstellten Druckerzeugnisse sind speziell nach den Vorgaben des Kunden angefertigt und auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten. Gemäß § 3 Abs. 2 Nr. 1 Fernabsatzgesetz ist daher das Recht zum Widerruf des Auftrages ausgeschlossen.

9. Datenschutz

Der Betreiber speichert und verarbeitet nur die Daten, welche zur Vollbringung der Dienstleistung nötig sind. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt ausschließlich an die im Rahmen der Vertragsabwicklung beteiligten Dienstleistungspartner, wie z.B. das mit der Versendung der Postkarte beauftragte Logistik-Unternehmen und das mit den Zahlungsangelegenheiten beauftragte Kreditinstitut. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch auf das erforderliche Minimum. Eine weitere Nutzung der Daten erfolgt ggf. im Rahmen interne Analysezwecke beim Betreiber.

Der Betreiber verpflichtet sich, die durch die Dienstleistung empfangenen Empfängerdaten, die persönlichen Daten des Auftragsgebers sowie den Grußtext unter Beachtung des Post- und Fernmeldegeheimnisses sowie der Datenschutzverordnung von Postdienstleistern und der gesetzlichen Vorschriften vertraulich zu behandeln.

10. Sonstige Bestimmungen

  • Zusätzliche oder abweichende Bestimmungen zu diesen allgemeinen Vertragsbedingungen gibt es nicht.
  • Es gilt deutsches Recht.
  • Erfüllungsort sowie Gerichtsstand ist Frankfurt am Main.
  • Sollten eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Datenschutz

Gegenstand dieser Datenschutzerklärung sind personenbezogene Daten, deren Schutz uns besonders am Herzen liegt. Die nachfolgenden Hinweise sollen Ihnen erläutern, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Eine mögliche Verarbeitung erfolgt stets im Rahmen der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach DSGVO. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

0. Begriffbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Postando GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

  • a) personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen.

  • b) betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • c) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • d) Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • e) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Verantwortlicher im Sinne der Dateschutz-Grundverordnung oder sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die

Postando GmbH, Rotlintstraße 126, 60389 Frankfurt, Deutschland (Tel.: +49 698 3048 – 066; E-Mail: info@postando.de)

  • f) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • g) Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht.

  • h) Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • i) Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

1. Gegenstand der Datenschutzerklärung

Der Besuch unserer Website oder die Bedienung unserer Postando Postkarten App ist grundsätzlich ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich.

Die Internetseite der Postando GmbH oder die Postando Postkarten App erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können z.B. die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Postando GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Sollten Sie Kontakt über unser Kontaktformular mit uns aufnehmen wollen, benötigen wir jedoch Ihre personenbezogenen Daten wie z.B. Name, Anschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Sofern in diesem Zusammenhang Daten erhoben werden, erfolgt dies ausschließlich zu dem Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nicht, sofern dies nicht zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsdurchführung notwendig ist.

Soweit Sie unsere Postkarten App installiert haben und diese im Rahmen einer Bestellung nutzen, ist es zur Erbringung der Dienstleistung erforderlich, bestimmte Nutzerdaten (wie z.B. E-Mail-Adresse, Empfänger Adresse, Zahlungsart) zu erheben, speichern und zu verarbeiten.

2. Google Analytics, Firebase and cookies

Die Internetseiten der Postando GmbH nutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. „Cookies“ sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse Ihres Nutzungsverhaltens der Website ermöglichen.

Die mit Hilfe des Cookies erzeugten Informationen über Ihr Nutzungsverhalten werden sodann an einen Server der Google Inc. in den USA übertragen und dort gespeichert. Um den größtmöglichen Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten, nutzt diese Website das IP-Anonymisierungstool „anonymizeIP“ („IP-Masking“), das Ihre IP-Adresse vor der Übertragung in die USA derart kürzt, dass die übermittelte IP-Adresse keinerlei Rückschlüsse auf Ihre Identität mehr zulässt. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier: https://support.google.com/analytics/answer/2763052?hl=de. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen wird. Die Kürzung findet dann dort statt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen nutzen, um Ihre Nutzungsverhalten der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die in diesem Zusammenhang übermittelten Daten werden lediglich zur Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens genutzt und nicht etwa mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer durch entsprechende Browser-Einstellungen jederzeit verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Wir weisen Sie an dieser Stelle jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Falle unter Umständen nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Sollten Sie die Verarbeitung der durch das Cookie erzeugten Daten nicht wünschen, können Sie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern. Hierzu müssen Sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Ferner nutzen wir den Service Google Firebase zur Analyse und Kategorisierung von Nutzergruppen um unseren Service zu verbessern sowie zur Ausspielung von Push-Mitteilungen.

Firebase ist eine Echtzeit-Datenbank, mit der sich Echtzeitinformationen in die eigene Website oder App einbetten lassen. Hierbei werden die Nutzerdaten anonymisiert an Firebase übermittelt. Firebase ist eine Google-Tochter und hat seinen Sitz in San Francisco (CA), USA. Die Datenschutzerklärung von Firebase finden Sie unter https://www.firebase.com/terms/privacy-policy.html

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

3. Facebook Pixel und SDK

Unsere Website nutzt Facebook-Pixel und unsere App verwendet die Facebook SDK zur Konversionsmessung von Besucheraktionen.

Mit Ihrer Einwilligung, welche Sie durch Bestätigung der entsprechenden Schaltfläche in einem Pop-Up-Fenster auf unserer Startseite erteilt haben,

„Diese Website nutzt Cookies und Facebook visitor action pixel. Indem Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie der Verwendung dieser zu.“

setzen wir innerhalb unseres Internetauftritts den “Besucheraktions-Pixel” der

Facebook Inc.
1601 S. California Ave,
Palo Alto, CA 94304, USA
(“Facebook”)

ein.

Dieses Tool ermöglicht, das Verhalten von Nutzern nachzuverfolgen, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. So kann Facebook die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen ermitteln und das Ergebnis für statistische und Marktforschungszwecke auswerten. Dadurch können künftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

Die erhobenen Daten sind für uns anonym. Wir können daher keinerlei Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Allerdings werden die Daten von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook- Datenrichtlinie, verwenden kann. Diese kann unter folgendem Link abgerufen werden: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Sie können Facebook sowie dessen Partnern das Schalten von Werbeanzeigen auf und außerhalb von Facebook ermöglichen. Zu diesen Zwecken kann ein Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert werden.

Eine Einwilligung in den Einsatz des Besucheraktions-Pixels darf nur von Nutzern, die älter als 13 Jahre alt sind, erklärt werden. Jüngere Nutzer müssen ihre Erziehungsberechtigten nach ihrem Einverständnis fragen.

4. Abonnement unseres Newsletters

Auf der Internetseite der Postando GmbH oder in der Postando App kann den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt werden, den Newsletter unseres Unternehmens zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

Die Postando GmbH informiert ihre Kunden und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Angebote des Unternehmens. Der Newsletter unseres Unternehmens kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den(möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement unseres Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die die betroffene Person uns für den Newsletterversand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Die Newsletter der Postando GmbH enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann die Postando GmbH erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.

Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

5. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite oder App

Die Internetseite der Postando GmbH oder die Postando App enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

6. Kommentarfunktion im Blog auf der Internetseite

Die Postando GmbH bietet den Nutzern auf einem Blog, der sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen befindet, die Möglichkeit, individuelle Kommentare zu einzelnen Blog-Beiträgen zu hinterlassen. Ein Blog ist ein auf einer Internetseite geführtes, in der Regel öffentlich einsehbares Portal, in welchem eine oder mehrere Personen, die Blogger oder Web-Blogger genannt werden, Artikel posten oder Gedanken in sogenannten Blogposts niederschreiben können. Die Blogposts können in der Regel von Dritten kommentiert werden.

Hinterlässt eine betroffene Person einen Kommentar in dem auf dieser Internetseite veröffentlichten Blog, werden neben den von der betroffenen Person hinterlassenen Kommentaren auch Angaben zum Zeitpunkt der Kommentareingabe sowie zu dem von der betroffenen Person gewählten Nutzernamen (Pseudonym) gespeichert und veröffentlicht. Ferner wird die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse mitprotokolliert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet. Die Speicherung dieser personenbezogenen Daten erfolgt daher im eigenen Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen, damit sich dieser im Falle einer Rechtsverletzung gegebenenfalls exkulpieren könnte. Es erfolgt keine Weitergabe dieser erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte, sofern eine solche Weitergabe nicht gesetzlich vorgeschrieben ist oder der Rechtsverteidigung des für die Verarbeitung Verantwortlichen dient.

7. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person derart, wie dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

8. Rechte der betroffenen Person

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht:

  • von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden
  • jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten
  • die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen
  • von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern ein entsprechender rechtsgültiger Grund vorliegt und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist
  • von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine entsprechende rechtsgültigen Voraussetzung gegeben ist
  • die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten
  • aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling
  • eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen

Möchte die betroffene Person ihre Rechte geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

9. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen.

10. Zahlungsarten: Datenschutzbestimmungen zu PayPal sowie Sofortüberweisung oder Kreditkarte als Zahlungsart

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite oder in der Postando Postkarten App Komponenten von PayPal, Sofortüberweisung oder der Zahlung via Kreditkarte integriert.

Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

Betreiber von Sofortüberweisung und Kreditkartenzahlung ist die BS PAYONE GmbH, Lyoner Straße 9, D-60528  Frankfurt/Main .

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“, „Sofortüberweisung“ oder „Kreditkarte“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an PayPal, Sofortüberweisung oder den entsprechenden Kreditkartenanbieter (z.B. VISA oder Mastercard) übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

Version  04.05.2018